Kategorie-Archiv: Johannes Tosin

image_print

Bisher auf verdichtet.at zu finden:

Metronom

Außer Rand & Band. Wie ist das, wenn man sich selbst nicht mehr kennt, der Tag die Nacht ist und die Nacht die Nacht bleibt? Schmal ist das Band, eng ist der Rahmen. Du verlierst dich, du wanderst um die Welt und bleibst gleichzeitig am selben Fleck. Weiter ist die Sonne entfernt als acht Minuten der Reise des Lichts, viel weiter, sie liegt an der Hülle des Universums. Kalt ist es, aber du frierst nicht. Weshalb nicht? Dein Herz ist aus Eis, du bist gemacht aus Schnee. Gefroren sind deine Augen. Was du siehst, hat keine Farben, nur schwarz und weiß und das dazwischen. Nach dem Ende kommt der Anfang, wiederholt, ohne Pause, immerzu. Der Kreis in sich geschlossen, die Bahn, die du beschreibst. Die Anziehungskraft hält dich, gefangen. Das Metronom ist kaputt, das schlägt deinen Takt, es rast, es hält an. Zu langsam ist es oder zu schnell, aus seiner Mitte gerückt. Worte willst du finden, doch krächzt du wie ein Rabe, hast verlernt die Menschensprache.

Das weiße Bogenfenster ohne Glas mit der beigen Schale mit vier gleichen Gesichtern

Das weiße Bogenfenster ohne Glas mit der beigen Schale mit vier gleichen Gesichtern

Johannes Tosin
(Text und Bild)

www.verdichtet.at | Kategorie: hardly secret diary | Inventarnummer: 20057

Nackt

Nackt.
So wie du bist.
Schön oder auch nicht.
Nichts verstecken, nichts kaschieren,
Push-up-Bra gestrichen.
Du stehst vor dir im Spiegel.
Gefällst du dir, unbedingt?
Nein doch sicherlich,
denn sonst wärst du ja keine Frau.
Denk doch, Honigsüße, perfekt sind nur die Götter.
Und auch die nur in der Imagination.
In Wirklichkeit hat auch Venus
Reiterhosen und Orangenhaut.

Die schwarze Göttin bei der Boutique Extravagant

Die schwarze Göttin bei der Boutique Extravagant

Johannes Tosin
(Text und Foto)

www.verdichtet.at | Kategorie: kunst amoi schau'n | Inventarnummer: 20042

 

Gestirn

Ein Staubkorn
auf einer Million Kilometern
dünner als das All
ist der Ort
an dem er lebt

Er geht durch die Tage und durch die Jahre
und trifft niemanden und nichts
Niemals ist da ein Körper
der ihn anzieht
und seine Bahn ändert

Drei goldfarbene Kugeln

Drei goldfarbene Kugeln

Johannes Tosin
(Text und Bild)

www.verdichtet.at | Kategorie: think it over | Inventarnummer: 20037

Frühling

Morgen ist Frühlingsbeginn,
aber das ist jetzt egal.
Es gibt keine Jahreszeiten mehr,
keinen heißen Sommer, keinen nebelverhangenen Herbst,
keinen weißen Winter und erst recht keinen aufblühenden Frühling.
Es gibt nur noch das Virus, das die Seuche macht,
die Ausgangssperre, der zukünftige Mangel.
Was, bitte, soll man da mit Frühling?

Sterne im 1. Stock, und die Rettung fährt mit Blaulicht vorbei

Sterne im 1. Stock, und die Rettung fährt mit Blaulicht vorbei

Johannes Tosin
(Text und Bild)

www.verdichtet.at | Kategorie: think it over | Inventarnummer: 20036

Tag zwei der Katastrophe

Heute ist Tag zwei der Katastrophe. Die Stadt ist verwaist. Es sind so wenige Menschen unterwegs, dass man einander oft grüßt, wie in einem Dorf. Jene, die umhergehen, sind viel besserer Stimmung als üblich. Vor allem sind weit mehr Kinder als normal draußen. Und sie lachen mehr. Manche erledigen Arbeiten, die sie sonst nie machen würden, beispielsweise einen Zaun von außen mit Dampfstrahler, Schwamm und Bürste säubern. Man kommt sich auch näher, Buben und Mädchen, Männer und Frauen. So gesehen ist die Katastrophe gar keine.

Die Polizistin und der Polizist bewachen am 17. März 2020 das Rathaus von Klagenfurt

Die Polizistin und der Polizist bewachen am 17. März 2020 das Rathaus von Klagenfurt

Der Alte Platz von Klagenfurt mit der Pestsäule am 17. März 2020

Der Alte Platz von Klagenfurt mit der Pestsäule am 17. März 2020

Johannes Tosin
(Text und Bilder)

www.verdichtet.at | Kategorie: an Tagen wie diesen ... | Inventarnummer: 20035

Das Mikro

Was sagt der Tourmanager zur hübschen Bassistin?
„Weißt du was, Darling? Du kriegst ein Mikro.“
„Wozu denn? Ich kann ja nicht singen“, sagt die Bassistin.
„Das nicht, Mädchen, aber die Leute wollen dich atmen hören.“

Mischanlage im Fluc & Fluc Wanne

Mischanlage im Fluc & Fluc Wanne

Johannes Tosin
(Text und Bild)

www.verdichtet.at | Kategorie: unerHÖRT! | Inventarnummer: 20032

Kollege Werner

Kollege Werner kommt mit einem riesigen Hufeisenmagneten ins Gemeinschaftsbüro. Der Magnet ist so groß, dass ich mich wundere, dass Werner ihn tragen kann. Werner und ich waren noch nie Freunde. Nun kommt er auf meinen Arbeitsplatz zu und schreit: „Bühring, du Kollegenschwein, jetzt wirst du sehen, was du davon hast!“ Er versucht, den Hufeisenmagneten gegen meinen Desktop-Computer zu halten. So ganz gelingt ihm das nicht, der Magnet steht schief gegenüber dem Computergehäuse, dennoch wird der Bildschirm schwarz. So wie es aussieht, sind alle Daten futsch. Na ja, so schlimm ist das auch nicht. Es sind ja nur Firmendaten. Außerdem gibt es ein Backup. Gibt es ein Backup? Welchen Datums?

Der leere Bürostuhl im beleuchteten Fenster

Der leere Bürostuhl im beleuchteten Fenster

Johannes Tosin
(Text und Bild)

www.verdichtet.at | Kategorie: schräg & abgedreht | Inventarnummer: 20031

Lady Strange

Ich bin eine Katze. Mein Name ist Lady Strange. Ich wiege zweieinhalb Kilo, ich bin noch nicht ganz ausgewachsen.

Heute sitze ich gerade in meinem Katzenklo und verrichte mein Geschäft, da kommt mein Herrl – eigentlich ist er ja gar nicht mein Herrl, er ist bloß derjenige, der mich mit Futter versorgt – ins Zimmer und sieht mir zu. Ja hat der Mann denn überhaupt keine Manieren? Wo ist Privatsphäre denn wichtiger als auf dem Klo?

Ständig werfe ich diesen Plüschelefant von der Fensterbank. Wieso ich das tue? Weil es leicht geht.

Was mir Spaß macht, ist mir meinem „Herrl“ Verstecken spielen. Er braucht immer lange, bis er mich findet. Und hat er mich erst gefunden, laufe ich schnell an einen anderen Platz und verstecke mich dort erneut.

Das nächste Mal, wenn ich ein Menschenkind sehe, werde ich ihm mit meiner Pfote Daumen hoch zeigen. Ich nehme nicht an, dass es das versteht, Menschenkinder sind ja ziemlich dämlich.

Eigentlich geht es mir an meinem Platz doch ziemlich gut, aber vielleicht wäre es woanders besser. Das weiß man erst, wenn man es ausprobiert hat.

Lady Strange versteckt sich im hellbraunen Schilfgras

Lady Strange versteckt sich im hellbraunen Schilfgras

Johannes Tosin
(Text und Foto)

www.verdichtet.at | Kategorie: Von Mücke zu Elefant | Inventarnummer: 20026