Hin und weg und sogar noch weiter …

… und alles retour!

Haben wir Ihnen gefehlt? Sie uns schon, ein bisschen. 😉 So schön die Offline-Zeit auch war, und wohl auch angebracht, so freudig-erwartungsvoll haben wir uns dann auch wieder in die verdichtete Mailbox vertieft. Da harrte schon manches unserer, wie wir erhofft hatten. Danke für Ihre Geduld! Wir sind gerade noch dabei, einige Einreichungen testlesen zu lassen, und gewiss hat sich die Testleserunde in der Zwischenzeit schon massive Entzugserscheinungen zugezogen. :-)

Alsbald lesen wir demnach Neues auf unserer schönen Seite. Manche Pausen führen dazu, dass sich der Fokus neu ausrichtet. Manche Abs(tin)enzen hingegen ziehen das Gefühl nach sich, etwas Teures, Wertvolles noch mehr schätzen zu können. So ergeht es uns jetzt gerade. Fast ergriffen sehen wir, wie unser Literaturprojekt wächst, blüht und gedeiht und sich sogar noch weitere neue Schreibende bei uns einreihen, in ein Gefüge unterschiedlichster Texte, Stimmungen, Inhalte.
Nur eines haben alle unsere Autorinnen und Autoren gemeinsam: Sie lieben das Schreiben. Und sie machen es gerne und gut. Und wir freuen uns sehr darüber, dass dem so ist. :-)) Bevor es nun endgültig gefühlsduselig wird, hier unser Tipp für alle verdichteten Fans und solche, die es garantiert noch werden werden 😉 : Rein ins Lesevergnügen!

Dies empfiehlt Ihnen wärmstens

Ihre äußerst angetane Redaktion
am 14. August 2016


Und hier sind nun unsere sommerlichen Neuzugänge:
25.8.16: Harald Schoder: Hotel Polissja
25.8.16: Tobias Vees: Von meinen Wundervölkchen
24.8.16: Barbara Wimmer: Computersprache
23.8.16: Carmen Rosina: Nordsee-Exkurs
23.8.16: Michael Krapf: Balkongedanken
22.8.16: Michael Timoschek: Herr Peters darf noch nicht sterben
22.8.16: Johannes Tosin: Buschfleisch
20.8.16: Bernd Remsing: Moskitonetz
19.8.16: Veronika Seyr: Mein See – Sommersymphonien am Mondsee
22.7.16: Bernd Remsing: Vanitas
17.7.16: Michael Timoschek: Der Jagderfolg
17.7.16: Verena Tretter: Stillstand
13.7.16: Harald Schoder: Wahrheit auf Zeit
11.7.16: Norbert Johannes Prenner: Die Bar Diana
11.7.16: Johannes Tosin: Der Drucker, der nicht lesen konnte
8.7.16: Michael Timoschek: Fundstücke
8.7.16: Lena Vilsmeier: Alles und nichts
5.7.16: Johannes Tosin: Die Brücke
5.7.16: Norbert Johannes Prenner: Aufgedeckt
3.7.16: Michaela Swoboda: Let’s go
2.7.16: Michael Bauer: Vier Aventiuren
30.6.16: Harald Schoder: Im Labyrinth der Zeit
26.6.16: Verena Tretter: Lügen
22.6.16: Johannes Tosin: Felicitas
22.6.16: Michael Timoschek: Die grotesken Erlebnisse des Anus Jung
16.6.16: Norbert Johannes Prenner: Bamboo
14.6.16: Johannes Tosin: Vier Blatt
14.6.16: Petra Hechenberger: Life, Teil 2
9.6.16: Bernd Remsing: Das Kanin
9.6.16: Lena Vilsmeier: Freibeuter
5.6.16: Verena Tretter: Ballonfahrer
5.6.16: Michael Bauer: Ich muss es auch erst lernen
3.6.16: Norbert Johannes Prenner: Kusch
3.6.16: Carmen Rosina: Eine Erinnerung an alte, junge Zeiten
2.6.16: Bernd Remsing: Vom Stadtgrün
1.6.16: Michael Timoschek: Altmodischer Liebeszyklus
1.6.16: Maria Buchegger: Lasst die Kinder Kinder sein

2016: [Jan.] [Feb.] [März] [Apr.].[Mai].[Juni].[Juli].
2015: [Jan.] [Feb.] [März] [Apr.] [Mai] [Juni] [Juli] [Aug.] [Sep.] [Okt.] [Nov.] [Dez.].
2014: [Jan.] [Feb.] [März] [Apr.] [Mai] [Juni] [Juli] [Aug.] [Sep.] [Okt.] [Nov.] [Dez.].
2013: [Nov.] [Dez.]


Hier finden Sie unsere älteren Postings: [2013] [2014] [2015] [2016]


Auf die Bühne …

… und let’s go!

Endlich ist es so weit, wir konnten es kaum noch erwarten und sind flitzebogengespannt:
Am 21. Juli theatern wir uns wieder ordentlich und extrem verdichtet hinein. :-)

Diesmal hat das bewährte Team der Theaterzeit sogar noch Zuwachs bekommen, und der besondere, vor zwei Jahren eingeführte Literaturabend erfährt eine Erweiterung:
Die Literaturbörse „Meine Geschichte – deine Geschichte“ soll möglichst viele Menschen ansprechen und bietet daher buntes literarisches Programm; heuer sogar bei freiem Eintritt!

Wir freuen uns sehr darauf, zwei unserer Texte (Let’s go und Vorbereitung auf ein neues Leben) ebendort „auf- und vor Augen geführt“ zu bekommen, das ist ein einzigartiges Erlebnis, wir geben es zu:
Das eigene Wort wird auf die Bühne gebracht, etwas ganz Besonderes für jede/n Schreibende/n. :-)

Wenn wir den einen oder die andere „unserer“ AutorInnen und LeserInnen dort begrüßen dürfen, freuen wir uns doppelt. Ansonsten lesen wir uns an dieser Stelle wieder, aber Achtung:
Ein bisschen Pause soll auch sein; nach der Theaterzeit wird die verdichtete Mailbox geduldig Ihrer Nachrichten harren, dann aber sind Sie an der Reihe, mit ein bisschen Warten auf unsere Antworten nämlich: Wir melden uns gerne ab Mitte August wieder bei Ihnen und geben uns beiden bis dahin online-frei.
Sogar von so schönen Dingen wie dem Verdichten. :-)

Vorfreudig-sommerliche Grüße sendet Ihnen
Ihre Redaktion am 3. Juli 2016


Flott unterwegs …

… und auf Schiene!

Wir von verdichtet.at haben nicht nur einen sehr begrüßenswerten Schwung durch und an spritzige(n), interessante(n) neue(n) Autorinnen und Autoren zu verzeichnen (yeah!), sondern auch redaktionell einigen erfreulichen Vorwärtsdrang im Köpfchen, Hinterstübchen, was oder wo auch immer. 😉
So verfolgen wir natürlich abseits der „klassischen“ Literaturvermittlung weiter, was es so an innovativen Projekten gibt, die sich mit dem Lese- und Schreibvergnügen befassen (wenn Ihnen etwas begegnet, was Ihnen gefällt: Wir freuen uns über Hinweise an redaktion@verdichtet.at).

Dabei fiel uns vor Längerem bereits www.railaxed.at positiv auf, das Zugfahren und Lesen auf originelle Weise zusammenbringt. Als ob es immer schon zusammengehört hätte. Und das hat es wohl für die meisten Lesenden auch. 😉
Jedenfalls freuen wir uns sehr, nun auch zwei Beiträge dazu geleistet zu haben: Ah & Oh! und Volkers Fahrt

Eine neue Kategorie haben wir auch noch eingeführt, so eher en passant, weil wir einen schönen Platz für Texte brauchen, die sich ganz speziell und intensiv mit dem beschäftigen, was beim Schreiben Richtung Metaebene geht: Wir haben sie ein wenig schelmisch Wortglauberei genannt. 😉 Viel Spaß beim Schmökern in dieser mehr als lesenwerten Kategorie!

Lust auf noch mehr Verdichtetes? Ein bisschen Geduld noch, im nächsten Monat gibt es uns auch wieder auf den Brettern, die die Welt bedeuten, zu sehen/hören/genießen.
Aber – psssst! – mehr wird dann Anfang Juli verraten. :-)

Schwungvolle, beinah-mittsommerliche Grüße
von Ihrer Redaktion
am 15. Juni 2016


 

image_print