Was auf verdichtet.at bisher geschah … 2021

31. März 21

Auf den Punkt gebracht ...

Foto & Copyright: Christoph Kempter, lensflair.at

Foto & Copyright: Christoph Kempter, lensflair.at

Vielfalt
entdecken
rundherum
denken
Inhalte
checken
hinterfragen
träumen
Eingebungen
teilen

Wir könnten so vieles schreiben. Was verdichtet.at ausmacht, wie viele Sicht- und Erzählweisen es gibt, wer bei uns veröffentlicht, warum die hier Versammelten dem Verdichten frönen, was hier zu finden ist.
Aber wir tun es nicht. :-) Lesen Sie selbst, was alles in dieser Kurztexteplattform steckt, und erkunden Sie die Welt von verdichtet.at, der eine Weite innewohnt, wie sie der Name nicht vermuten lässt.

Viel Freude dabei wünscht Ihnen so sonnig wie frohgemut :-)
Ihre Redaktion


28. Februar 2021

Auf der Suche nach der Wahrheit ...

… wurde hier vielleicht schon jemand fündig?

… wurde hier vielleicht schon jemand fündig?

Das geschriebene Wort beansprucht mitunter eine Menge für sich: Wahr soll es sein, denn dort steht es ja schwarz auf weiß. Wahrheit und Wort, das ist ein Dream-Team, von Anbeginn: Am Anfang war das Wort. So steht es geschrieben. 😉

Werfen wir einen kurzen Blick auf die Tatsachen: Es wird, seit es Sprache gibt, gelogen, beschönigt, verzerrt und geflunkert, dass sich die Balken biegen, in der weiten Welt der Wahrheitsvertreiber.

Da bleiben wir hier auf verdichtet.at lieber bei der Sprachkunst. Denn in der Literatur ist beinahe alles erlaubt: erfinden, ausschmücken, wild assoziieren, fantasieren, … Und nichts davon ist unwahr, alles ist geschehen, irgendwo, in Gedanken.
Nur in der Realität sollte scharf unterschieden werden, zwischen Fiktion und Fakten. Das scheint manchen gar nicht so leichtzufallen.

Wir für unseren Teil halten es hier auf verdichtet.at lustvoll mit der Fiktion, and that’s a fact. :-) :-) :-)

Es grüßt Sie fürwahr fabulierfreudig
Ihre Redaktion


30. Jänner 2021

Zeit für ein Bild von einer Katze ...

… in dem Fall Leihkater Moritz beim Chillen …

… in dem Fall Leihkater Moritz beim Chillen …

… und gute Lektüre

Wie immer Sie und wir es angehen, die unlustigste Zeit des Jahres zu gestalten – wir haben da ein bis zwei Tipps für Sie: Betrachten wir zuerst eine schlummernde Katze, nach Möglichkeit analog, notfalls virtuell (à votre service!). Und dann schnappen wir uns ein gutes Buch und vertiefen uns darin. In dem Fall können wir als Online-Alternative uns selbst anbieten: verdichtet.at, die Plattform für einfach alles, was lesenswert ist.  Machen Sie ruhig einen drauf, in unseren Kategorien fest feiern oder süffig, lassen Sie sich gehen mit spazierensehen oder hin & weg und schauen Sie, was andere so umtreibt, unter anderem im hardly secret diary oder an Tagen wie diesen ... Und solche haben wir ja einige. :-)

Für die Hartgesottenen, die den Fasching nicht einfach ausfallen lassen möchten, empfehlen wir einen Blick in unsere Schüttlerarchive der Jahre 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019, 2020 und 2021.

Ja, so flott kann es gehen, und schon sind wir wieder in der Gegenwart. Schnell, ein Buch!!! :-) :-) :-)

Mit feliden- und literaturaffinen Grüßen
Ihre Redaktion


3. Jänner 2021

?

Foto & Copyright: Christoph Kempter, lensflair.at

Foto & Copyright: Christoph Kempter, lensflair.at

Das Bilanzieren …

… lassen wir aus, versprochen

Hatten wir doch schon, unsere Rückschau aufs vergangene Jahr, auf den verdichteten Werdegang, und ein stolzes Resümee. :-)

Wir machen uns auf ins neue Jahr, möglichst unvoreingenommen, einfach mal kommen lassen. In literarischer Hinsicht sowieso. Es gibt so viel Gutes zu lesen auf dieser Welt. Und auf unserer Plattform natürlich auch. 😉

Falls Sie sich vielleicht fragen, was das „Neujahrsbild“ Ihnen sagen soll: Suchen Sie es sich aus.
Ist doch schön, nehmen Sie sich die Freiheit, sich was auszudenken. Im besten Fall schreiben Sie es nieder und schicken es an redaktion@verdichtet.at, unsere sich stets in freudiger Erwartung befindliche Mailbox. :-)

Vermutlich werden wir uns was anderes dabei gedacht haben als Sie. Tja, so ist das mit den menschlichen Gehirnen: Sie bürgen für Überraschungen. Die alten Pfade zu verlassen und Neues zu erkunden, tut ihnen gut. Lassen wir ihnen doch das Vergnügen. :-)

Auf viele frische Ideen, Inspiration und die Freude am Schreiben und Lesen!

Einen schönen Jahresbeginn wünscht Ihnen
Ihre neugierige Redaktion

image_print

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *