Für Autorinnen & Autoren

Wir freuen uns über Ihre Texte. Bitte beachten Sie auch das Folgende: Das Redaktionsteam entscheidet in Absprache mit mehreren TestleserInnen, denen die Texte anonymisiert vorgelegt werden, über die Aufnahme eines Textes. Die Veröffentlichung auf verdichtet.at erfolgt kostenlos.

Die Redaktion behält sich vor, offensichtliche Rechtschreib- und Grammatikfehler zu korrigieren, ansonsten bleiben die Texte unverändert. Sollten wir darüber hinaus Änderungsvorschläge haben, so erfolgt selbstverständlich eine Rückfrage bei Ihnen, bevor Ihr Text online geht. Diese Lektoratsarbeit bieten wir für auf verdichtet.at veröffentlichte Texte kostenlos an. Das Lektorat sehen wir als wichtigen Teil der Redaktionsarbeit und als Service an unseren Schreibenden und Lesenden. Wir freuen uns auch sehr über Ihre Rückmeldungen dazu und finden es gut, wenn ein Austausch von Eindrücken und Erfahrungen entsteht, von dem alle profitieren können.
Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie, nämlich jene, uns jeweils die Endversion Ihres Textes zu schicken, also keine Texte, die Sie noch überarbeiten möchten. Das hat einen einfachen Grund: Wir schicken Ihre Texte in die Testleserunde. Diese macht sich ein Bild und meldet uns rück. Nachträgliche Änderungen sind recht aufwändig zu kommunizieren. Außerdem, bei vollstem Verständnis für spätere Eingebungen (davor ist schließlich niemand gefeit) und Überarbeitungen, erhöht jede neue Textversion unseren Lektoratsaufwand beträchtlich.
Wir haben uns also etwas überlegt und schlagen als Lösung vor: Wenn Sie uns bereits einen Text zugeschickt haben, dann aber ganz unglücklich mit der einen oder anderen Formulierung, diesem oder jenem Textabschnitt sind und/oder im Nachhinein eine bahnbrechende Idee einarbeiten wollen, so markieren Sie die geänderten Stellen bitte in Farbe, bevor Sie uns das überarbeitete Dokument zuschicken. Für Sie nicht viel Aufwand, für uns eine enorme Erleichterung. Einverstanden? 😉

Ein kleiner Hinweis noch auf die Inhalte, die auf verdichtet.at veröffentlicht werden: Auf unserer Seite finden alle Arten von Kurztexten ihre Heimat, es gibt allerdings zwei Ausnahmen: Wir veröffentlichen erstens keine Kinderliteratur, weil sich unsere Plattform eindeutig an Erwachsene richtet und wir uns damit festgelegt haben. Wir haben auch klar ausgewiesene "erwachsene" Kategorien, und die verträgliche Mischung mit Kinderliteratur (die wir im Übrigen auch sehr schätzen) kann da unseres Erachtens kaum gelingen. Zweitens, und damit kommen wir zur nächsten Ausnahme, haben wir nur ganz wenig Mundartliches veröffentlicht, weil viele Lesende ihre Probleme mit Dialektalem haben, und das trübt dann das Lesevergnügen. Wir wollen für möglichst alle lesbar und verständlich bleiben, die der deutschen Sprache mächtig sind, und bitten deswegen um Verständnis, dass ein stark mundartlich geprägter Text dem häufig nicht entsprechen kann.
Abgesehen von diesen beiden Ausnahmen ist uns aber natürlich alles willkommen, was mit Hingabe und Eigensinn geschrieben wurde.

Sollten sich Zeitungen oder Verlage für Ihren Text interessieren, so nehmen wir Kontakt mit Ihnen auf und holen Ihr Einverständnis zur dortigen Veröffentlichung ein. Daraus resultierende Honorarzahlungen werden zur Gänze an Sie, unsere AutorInnen, weitergegeben.

Bitte geben Sie Namen, Adresse und eMail-Adresse an. Üblicherweise wird Ihr Name beim Text aufscheinen, die übrigen Daten werden weder veröffentlicht noch an Dritte weitergegeben. Sollten Sie keine Namensnennung oder die Verwendung eines Pseudonyms bei Ihrem Text wünschen, so vermerken Sie dies bitte, auch dieser Wunsch wird respektiert.

Am einfachsten ist es für uns, wenn Sie uns Ihren Text als Word-Dokument schicken, aber auch OpenDocument-Textformate sind möglich.

Ihre Texte senden Sie bitte an redaktion@verdichtet.at.

image_print