Kategorie-Archiv: Redaktionsarchiv

image_print

ARCHIV:

Bisherige Redaktionsnachrichten:
[2013] [2014] [2015] [2016] [2017] [2018] [2019] [2020] [2021] [2022]


Archive der bisher veröffentlichten Texte:
2022: [Jan.].[Feb.].[März].[Apr.].
2021: [Jan.] [Feb.] [März] [Apr.].[Mai].[Juni].[Juli].[Aug.].[Sep.].[Okt.].[Nov.].[Dez.].
2020: [Jan.] [Feb.] [März] [Apr.].[Mai].[Juni].[Juli] [Aug.].[Sep.].[Okt.] [Nov.] [Dez.].
2019: [Jan.] [Feb.] [März] [Apr.].[Mai].[Juni].[Juli] [Aug.]-[Sep.].[Okt.] [Nov.] [Dez.].
2018: [Jan.] [Feb.] [März] [Apr.].[Mai].[Juni] [Juli] [Aug.]-[Sep.] [Okt.] [Nov.] [Dez.].
2017: [Jan.] [Feb.] [März] [Apr.].[Mai].[Juni] [Juli] [Aug.] [Sep.] [Okt.] [Nov.] [Dez.].
2016: [Jan.] [Feb.] [März] [Apr.] [Mai] [Juni] [Juli] [Aug.] [Sep.] [Okt.] [Nov.] [Dez.].
2015: [Jan.] [Feb.] [März] [Apr.] [Mai] [Juni] [Juli] [Aug.] [Sep.] [Okt.] [Nov.] [Dez.].
2014: [Jan.] [Feb.] [März] [Apr.] [Mai] [Juni] [Juli] [Aug.] [Sep.] [Okt.] [Nov.] [Dez.].
2013: [Nov.] [Dez.]

Archiv April 2022

22.4.22: Michael Bauer: Über dem Meer
22.4.22: Johannes Tosin: Die übliche Behandlung
16.4.22: Johannes Tosin: Pusteblume
9.4.22: Michael Bauer: Wild
9.4.22: Johannes Tosin: Im Büro
2.4.22: Bernd Remsing: Den freundlichen Arrivierten
2.4.22: Michael Bauer: Das Leben schenkt uns so viel
2.4.22: Johannes Tosin: Momente
1.4.22: Johannes Tosin: Der Versi-herungsvertreter spri-hicht

Archiv März 2022

27.3.22: Günther Androsch: Immer zurück zum Pruth
27.3.22: Veronika Seyr: Man steht am Fenster 1
27.3.22: Veronika Seyr: Man steht am Fenster 2
27.3.22: Johannes Tosin: Die Vernichtung der Menschheit
19.3.22: Veronika Seyr: McDonalds, 22 Jahre am Puschkin-Platz, Ende am 9.3.22
19.3.22: Johannes Tosin: Mit Betonpatschen im Hudson River
12.3.22: Veronika Seyr: Aus Putins philosophischem Antiquariat
12.3.22: Johannes Tosin: Italia 1952
5.3.22: Günther Androsch: Die Sonnenfinsternis vom Mittwoch, 11. August 1999, am Faaker See
5.3.22: Veronika Seyr: Wie der russische Geheimdienst den Schriftsteller W. Somerset Maugham anfütterte
5.3.22: Johannes Tosin: Schmetterlinge
5.3.22: Johannes Tosin: Der neue Engel

Archiv Februar 2022

26.2.22: Johannes Tosin: Jede Sekunde
26.2.22: Veronika Seyr: Geschichte einer Liebesgeschichte
19.2.22: Klaus Buttinger: Besuch bei den anonymen Katzenhassern
19.2.22: Veronika Seyr: Wie uns ein Schatz verloren ging, den wir nie hatten
19.2.22: Veronika Seyr: Im Zeichen des Hasen
19.2.22: Johannes Tosin: Mein Häschen
19.2.22: Johannes Tosin: Valentinstag
19.2.22: Michael Bauer: Marlies-Momente
12.2.22: Veronika Seyr: Küchenkulturen von New York bis Moskau 5
12.2.22: Johannes Tosin: Roboterbetreuerin bei amazon
12.2.22: Robert Müller: Erste Hilfe
5.2.22: Nene Stark: Gestern, heute, morgen: Sonntag
5.2.22: Stephan Tikatsch: Was jetzt ist
5.2.22: Johannes Tosin: Seerosenfrau

Ukrainische Literatur

Archiv Jänner 2022

30.1.22: Renate Müller: Am Ende des Regenbogens
30.1.22: Veronika Seyr: Mit achtzehn
30.1.22: Stephan Tikatsch: Wir kippen den Effekt
30.1.22: Johannes Tosin: Herr Puffigbrunner und die elektronische Fußfessel
22.1.22: Nene Stark: Nein danke
22.1.22: Stephan Tikatsch: Uraufführung
22.1.22: Johannes Tosin: Demonstrant
22.1.22: Johannes Tosin: Das Unglück
22.1.22: Michael Bauer: Bioskop
22.1.22: Robert Müller: Handgreifliches
16.1.22: Veronika Seyr: Moskauer Musikgeschichten 1
16.1.22: Johannes Tosin: Biertrinker
9.1.22: Robert Müller: Verdächtige Überstunden
9.1.22: Veronika Seyr: Kaiser Joseph II. und der besoffene russische Kutscher
9.1.22: Johannes Tosin: Triinu
1.1.22: Johannes Tosin: Die Misch Oschttirol
1.1.22: Johannes Tosin: Giuseppe nel cielo

Was auf verdichtet.at bisher geschah … 2022

Zeit für was Neues!

Aber so was von …

Da hätten wir eine Empfehlung für Sie: druckfrisch aus der Kartoffelpresse (das ist noch ein interner Schmäh, wir lösen weiter unten für Sie auf :-) ), wenngleich nach bewährten Rezepten kreiert sowie fein abgeschmeckt, hat es uns sehr gemundet. Wiewohl wir uns auch davor schon Kostproben zu Gemüte geführt hatten, hat uns das Gesamtwerk wiederum restlos überzeugt.

Wir könnten das auch ganz anders angehen, die Zierschleifchen weglassen und uns einfach mit unserem verdichteten Autor Bernd Remsing über seine Buchveröffentlichung freuen. :-)

Et voilà … Wir präsentieren
Der neue Palmström
Erstes Buch (was Hoffnung auf in Kürze Folgendes macht, wie wir finden)
Potato Publishing (da haben Sie jetzt Ihre Auflösung :-) ), Linz 2022

Erhältlich ist der Lyrikband in der Buchhandlung Alex am Linzer Hauptplatz um 18 Euro (das Verschicken sonst wohin dürfte aufgrund der nicht ausufernden Dimensionen der Publikation keine Hürde darstellen).

Die elektronische Fanpost nehmen gern wir von verdichtet.at entgegen und leiten sie dem Autor weiter, der uns seit vielen Jahren mit Lyrik, Kurzprosa und Vertontem versorgt.

Sollten auch Sie eine Veröffentlichung mit uns feiern wollen, so sind Sie herzlich eingeladen, uns die Eckdaten zukommen zu lassen. Wir finden, inmitten von viel Tristesse sind solche Lichtblicke nicht genug zu würdigen.

Es grüßt Sie am ersten Tag des Wonnemonats besonders herzlich
Ihre Redaktion


26. Februar 2022

Lesen Sie

zeitgenössische ukrainische Literatur …

Foto & Copyright: Christoph Kempter, lensflair.at

Foto & Copyright: Christoph Kempter, lensflair.at

… nicht nur, weil sie so viel Großartiges hervorbringt: Denn auch das ist eine Art, Solidarität zu bekunden. Wir bedanken uns ganz herzlich bei Alexandra Eggendorfer, die sich die Mühe gemacht hat, diese Liste zusammenzustellen, die ausschließlich noch lebende Autorinnen und Autoren, deren Bücher auf Deutsch bei uns erhältlich sind, berücksichtigt. Sie und wir von verdichtet.at haben damit eine Idee aufgegriffen und weitergeführt, die unter #ukrainelesen auf Twitter geboren wurde.

Wenn Sie es sich leisten können, spenden Sie an die Hilfsorganisationen. Und wenn Sie eintauchen wollen in die Welt von Ukrainerinnen und Ukrainern, dann kaufen Sie auch deren Bücher. Sie werden es nicht bereuen: Es warten herausragende Leseerlebnisse auf Sie, von einer Riege an preisgekrönten Schriftstellern und Schriftstellerinnen sowie unbekannteren Schreibenden. Und die und ihre Verlage haben auch ein bisschen was davon.

Danke.

Mit lieben Grüßen
Ihre Redaktion am 26. Februar 2022


12. Februar 2022

Von Koinzidenzen und anderen Irrtümern, …

… die wir vielleicht zu wenig bedenken

Foto & Copyright: Christoph Kempter, lensflair.at

Foto & Copyright: Christoph Kempter, lensflair.at

Woran es wohl liegt, dass die Großhirnrinde 52 Rindenfelder hat? 52! So viele Wochen hat das Jahr. Erstaunlich, nicht? Ein Feld pro Woche (geistig) zu beackern, das müsste doch übers Jahr gesehen zu schaffen sein … :-)

Und warum heißt die Amygdala auch Mandelkern, wo doch das Gehirn aussieht wie eine Walnuss? Außerdem: Weswegen sind Nüsse gut fürs Denken, wo doch „nuts“ vom Gegenteil zeugt? :-)

Ist es nicht eigenartig, dass wir den Parasympathicus mehr mögen als den Sympathicus? :-)

Und so geht es schleichend immer weiter, auch wenn es aus dem Ruder läuft. Je mehr wir unsere Gehirne strapazieren, desto mehr Verbindungen (ja, so funktionieren Netzwerke!) scheinen aufzutauchen: Dieser und jenes, solche und manches scheinen auf abenteuerliche Weise zusammenzuhängen. Wir verknüpfen, was das Zeug hält, ohne Rücksicht auf Verluste. Eingefügt wird in dieses zunehmend starre Gerüst des erhärteten Erdachten schließlich nur noch, was dem weiteren Zementieren der grauen Zellen dient.

Und wenn wir das einfach lassen? Wie wäre es damit: Geben wir doch unseren Gedanken wieder etwas mehr Raum. Hören wir auf, nach Verbindungen zu suchen, wo keine sind. Zumindest keine, die tatsächlich etwas miteinander zu tun haben.

Wir wünschen uns viel Freilauf fürs Gehirn. Aber nicht in das allerletzte Eck, bitte.

Und falls Sie sich fragen, was wir Ihnen damit sagen wollen: gar nichts. Wir wissen auch nicht mehr als Sie.

Bei einem sind wir uns allerdings sicher: Unsinn bleibt Unsinn, auch wenn er ordentlich durch-dacht ist. :-)

Mit den allerverschmitztesten Grüßen
Ihre verdichtete Redaktion im Fasching 2022, der keiner ist


5. Jänner 2022

Wer fürchtet sich vor Statistik?

Niemand! Und wenn sie aber kommt, …

… laufen Sie uns bitte nicht gleich davon. Wir halten es kurz, versprochen. :-)

Wir vereinfachen die an sich gar nicht komplizierte Sache nach Kräften: 134 Neuzugänge in Form von Kurztexten (manche auch in Begleitung von Foto oder Tondokument) brachte uns das verflossene Jahr, eine leichte Steigerung zum Vorgangszeitraum. Und da sind die Schüttler der Woche noch gar nicht mitgezählt, also rechnen wir … Moment … :-) … 52 dieser launigen Gedichtlein noch dazu. Dann gab es auch noch einige Gedanken aus dem Eck  und redaktionelle Monatstexte, hm, mal sehen: Also auf über 200 Neuerscheinungen brachte es unsere Kurztexteplattform im Jahr 2021 insgesamt, damit war im Schnitt … mehr als jeden zweiten Tag etwas neues Lesenswertes bei uns zu finden. :-)

Sie sehen, so schlimm war es nicht, mit uns zu rechnen. Falls Sie noch drangeblieben sind. :-) :-) :-)

In diesem Fall bedanken wir uns recht herzlich für Ihr Interesse. Und allen anderen sei versichert: Jetzt ist wieder Schluss mit Statistik, für circa ein Jahr. :-)

Es grüßt Sie, mit den allerbesten Wünschen fürs Jetzt und die Zukunft,
Ihre verdichtete Redaktion


Archiv Dezember 2021

23.12.21: Johannes Tosin: Die Geliebte spricht
23.12.21: Veronika Seyr: Küchenkulturen von New York bis Moskau 1
23.12.21: Veronika Seyr: Küchenkulturen von New York bis Moskau 2
23.12.21: Veronika Seyr: Küchenkulturen von New York bis Moskau 3
23.12.21: Veronika Seyr: Küchenkulturen von New York bis Moskau 4
18.12.21: Johannes Tosin: Cats at Work
11.12.21: Johannes Tosin: In der Nacht
11.12.21: Robert Müller: Leseratten für Leseratten
4.12.21: Robert Müller: Lesen, ein Fenster in die Welt hinaus
4.12.21: Johannes Tosin: Der eigene Kosmos

Schüttler 2022

Ihre Schüttler sind herzlich willkommen: redaktion@verdichtet.at

Woche 20: Nach Vegas
Belämmert sehr ich schau drein,
woher kommt bloß der Trauschein?
(Carmen Rosina)

Woche 19: Kirchenflucht bei der Hochzeit
Er musste dringend rausgehen,
es waren ihm ein Graus Ehen.
(Carmen Rosina)

Woche 18: Im Drahtesel-Glück
Auf diesen schönen Radlwegen
woll’n flott wir unser Wadl regen.
(Carmen Rosina)

Woche 17: Norddeutsches Mitbringsel nach dem Osterurlaub
Der Korb schön voll mit bunten Eiern
stammt wohl von da unten: Bayern.
(Carmen Rosina)

Woche 16: Ostern naht
Wenn Hasen rennen,
rasen Hennen.
(Christoph Kempter)

Woche 15: Zu viel Süßes
Ich schau, dass ich den Toaster orte
nach der Riesen-Ostertorte.
(Carmen Rosina)

Woche 14: Buchraub
Heute gibt’s beim Heyne Schwund,
gestohlen hat’s der Schweinehund.
(Christoph Kempter)

Woche 13: Patriotisches Straßenrennen
Sie fahren auf vier Bahnen
und schwenken ihre Bierfahnen.
(Carmen Rosina)

Woche 12: Vertschüsst
Da drüben, ja, da sieht er wen,
und sagt auch gleich auf Wiederseh’n.
(Christoph Kempter)

Woche 11: Kramuri
Je mehr ich nach dem Tand hasche,
desto voller wird die Handtasche.
(Carmen Rosina)

Woche 10: Quastenflosser nehmen wieder zu!
Der Fisch, der hat die Quasten voll,
weil er statt zu fasten quoll.
(Christoph Kempter)

Woche 9: Reporter vor Ort
Es berichtet Bert soeben
und fragt sich, wie kann die Erd‘ so beben?
(Christoph Kempter)

Woche 8: Entfesselter Schlangenbilderfan
Überallhin hängt er Natter-Poster,
hier sogar im Paternoster.
(Carmen Rosina)

Woche 7: Erinnerungslücke
Ich glaub, mir fällt das nimmer ein:
Die Antwort ist auf immer „Nein“.
(Christoph Kempter)

Woche 6: Auf Vogeljagd
Er ging einst auf Schwanenfang,
indem er seine Fahnen schwang.
(Carmen Rosina)

Woche 5: Futterneid
Das Pferd oft auf den Hafer schielt,
den zuvor das Schaf erhielt.
(Christoph Kempter)

Woche 4: Ausgezeichnete Bambussprossenküche
Probieren wir heut den Panda-Wok, Al?
Dafür gab’s schon nen Wanderpokal.
(Carmen Rosina)

Woche 3: Türkischer Gastronom in Irland
Fastfood ich im Tee-Pub kaufe,
welches ich dann Kebab taufe.
(Christoph Kempter)

Woche 2: Tropfenterror
Es dachte voller Hass er: Wann
repariert man meinen Wasserhahn?
(Carmen Rosina)

Woche 1: Die Rakete
Ich hab sie auf den Stern gefeuert,
natürlich war sie ferngesteuert.
(Christoph Kempter)

Archiv November 2021

27.11.21: Johannes Tosin: Alphanumerische Zeichen
20.11.21: Zombie Cash: Das Anstrengendste auf der Welt ist Happiness
20.11.21: Johannes Tosin: Fred
20.11.21: Giorgi Ghambashidze: Die Schwertschluckerin vom Kapuziner-Boulevard - Teil III
13.11.21: Giorgi Ghambashidze: Die Schwertschluckerin vom Kapuziner-Boulevard - Teil II
13.11.21: Johannes Tosin: Im leeren Land
6.11.21: Robert Müller: Das Haarwuchsmittel
6.11.21: Johannes Tosin: Die Belohnung
6.11.21: Giorgi Ghambashidze: Die Schwertschluckerin vom Kapuziner-Boulevard - Teil I