Kategorie-Archiv: Nives Farrier

image_print

Bisher auf verdichtet.at zu finden:

Steiniger Weg

Wir mögen den ganzen Weg alleine gehen,
alle Biester allein abwehren,
und uns im Dunklen einsam fühlen.
Aber oben an der Spitze,
werde ich auf Dich warten,
damit wir den Ausblick zusammen genießen.

Nives Farrier
aus: 100 Tage nach Dir. Die Gedichte einer Trennung
(unveröffentlicht)

www.verdichtet.at | Kategorie: ¿Qué será, será? | Inventarnummer: 18091

 

Ich warte draußen

Ein Sturm liegt in der Luft.
Alles Lebendige flieht nach innen.
Nur ich stehe draußen,
wartend, mit erwachten Sinnen.
Umfasse sanft mein Wertvollstes,
wie einen verletzten Raben.
Feiere ihn auf meine Art,
den Wind, den ich beschworen habe.

Endlich passt die Welt, so wie sie ist.
Das Ist, passt zum Sollte.
Meine Handfläche umschließt, was übrig ist:
Fast still, der Vogel, der nicht singt.
Sein Brustkorb nur leicht wogend.
Und hör ihn, den Wind,
unabdingbar wütend,
rüttelnd, heulend, tobend.

Nives Farrier
aus: 100 Tage nach Dir. Die Gedichte einer Trennung
(unveröffentlicht)

www.verdichtet.at | Kategorie: ¿Qué será, será? | Inventarnummer: 18090

 

Generalprobe

Du hast den Abschied perfektioniert,
jedes Detail liebevoll arrangiert.
Über Monate den Ernstfall geprobt.
Mit trübem Blick stehst du da nun,
und bist trotzdem nicht bereit,
es zu tun.

Nives Farrier
aus: 100 Tage nach Dir. Die Gedichte einer Trennung
(unveröffentlicht)

www.verdichtet.at | Kategorie: hin & weg | Inventarnummer: 18089

 

Liebestrunken

Mit der Stärke seiner Drinks
stieg auch sein Verlangen nach mir.
Wie abgestandener Alkohol
verpuffte die steinerne Miene.
In Litern maß ich
den richtigen Zeitpunkt „zu reden“.
Doch die wenigen Promille
reichten nicht mal für eine Nacht,
geschweige denn für ein Leben.

Nives Farrier
aus: 100 Tage nach Dir. Die Gedichte einer Trennung
(unveröffentlicht)

www.verdichtet.at | Kategorie: süffig | Inventarnummer: 18088

 

Verlangen

Du reißt mir die Bluse vom Leib,
und gräbst dein Gesicht
in meine Weiblichkeit.
Verwechselst den Drang,
in mir zu sein,
mit dem Verlangen,
bei mir zu bleiben.

Nives Farrier
aus: 100 Tage nach Dir. Die Gedichte einer Trennung
(unveröffentlicht)

www.verdichtet.at | Kategorie: ü18 | Inventarnummer: 18084