?

Foto & Copyright: Christoph Kempter, lensflair.at

Foto & Copyright: Christoph Kempter, lensflair.at

Das Bilanzieren …

… lassen wir aus, versprochen

Hatten wir doch schon, unsere Rückschau aufs vergangene Jahr, auf den verdichteten Werdegang, und ein stolzes Resümee. :-)

Wir machen uns auf ins neue Jahr, möglichst unvoreingenommen, einfach mal kommen lassen. In literarischer Hinsicht sowieso. Es gibt so viel Gutes zu lesen auf dieser Welt. Und auf unserer Plattform natürlich auch. 😉

Falls Sie sich vielleicht fragen, was das „Neujahrsbild“ Ihnen sagen soll: Suchen Sie es sich aus.
Ist doch schön, nehmen Sie sich die Freiheit, sich was auszudenken. Im besten Fall schreiben Sie es nieder und schicken es an redaktion@verdichtet.at, unsere sich stets in freudiger Erwartung befindliche Mailbox. :-)

Vermutlich werden wir uns was anderes dabei gedacht haben als Sie. Tja, so ist das mit den menschlichen Gehirnen: Sie bürgen für Überraschungen. Die alten Pfade zu verlassen und Neues zu erkunden, tut ihnen gut. Lassen wir ihnen doch das Vergnügen. :-)

Auf viele frische Ideen, Inspiration und die Freude am Schreiben und Lesen!

Einen schönen Jahresbeginn wünscht Ihnen
Ihre neugierige Redaktion am 3. Jänner 2021

 

Und hier sind nun unsere winterlichen Neuzugänge:

17.1.21: Johannes Tosin: Auf Grönland
17.1.21: Florian Pfeffer: Müde
10.1.21: Emma Kreska: Lust zu tanzen
10.1.21: Florian Pfeffer: Flow
10.1.21: Johannes Tosin: Der Traum
2.1.21: Veronika Seyr: Man steht am Fenster
2.1.21: Johannes Tosin: Die Welle
2.1.21: Florian Pfeffer: Glück gehabt
26.12.20: Johannes Tosin: Die Endjahresreise
20.12.20: Veronika Seyr: Internationaler Sockentag
20.12.20: Emma Kreska: Pur
20.12.20: Johannes Tosin: Das Ende der Welt
13.12.20: Emma Kreska: Die Frau im Zug
13.12.20: Johannes Tosin: Südbahnweg
5.12.20: Bernd Remsing: Ideenfee
5.12.20: Carmen Rosina: Von wegen Verschwörungstheorie!
5.12.20: Johannes Tosin: Klette
5.12.20: Emma Kreska: (Meine) Sonne

2020: [Jan.] [Feb.] [März] [Apr.].[Mai].[Juni].[Juli].[Aug.] [Sep.] [Okt.] [Nov.] [Dez.].
2019: [Jan.] [Feb.] [März] [Apr.].[Mai].[Juni].[Juli].[Aug.] [Sep.] [Okt.] [Nov.] [Dez.].
2018: [Jan.] [Feb.] [März] [Apr.].[Mai].[Juni].[Juli].[Aug.] [Sep.] [Okt.] [Nov.] [Dez.].
2017: [Jan.] [Feb.] [März] [Apr.].[Mai].[Juni].[Juli].[Aug.] [Sep.] [Okt.] [Nov.[Dez.].
2016: [Jan.] [Feb.] [März] [Apr.].[Mai].[Juni].[Juli].[Aug.] [Sep.] [Okt.] [Nov.[Dez.].
2015: [Jan.] [Feb.] [März] [Apr.] [Mai] [Juni] [Juli] [Aug.] [Sep.] [Okt.] [Nov.] [Dez.].
2014: [Jan.] [Feb.] [März] [Apr.] [Mai] [Juni] [Juli] [Aug.] [Sep.] [Okt.] [Nov.] [Dez.].
2013: [Nov.] [Dez.]


Hier finden Sie unsere älteren Postings: [2013] [2014] [2015] [2016] [2017] [2018] [2019] [2020] [2021]


Alle Jahre wieder …

… und selbst dieser Einstieg kommt uns bekannt vor

Es gibt Dinge, die sich wiederholen, egal wie sehr es sich draußen, anderswo oder mittendrin abspielt. Dinge, die wir zu schätzen wissen und auf die wir schauen sollten. Und es gibt eine „gute alte“ Tradition auf verdichtet.at, die alljährlich vor Beginn der Weihnachtszeit bei uns gepflogen wird:

Wir werben für andere. Wobei wir der Werbung ja insgesamt und dauerhaft – und das ist uns besonders wichtig – abhold sind, bis auf die für uns selbstverständlichen Ausnahmen, die da wären: Autoren und Autorinnen samt ihren Lesungen und Websites, Buchverlage, Verlagsneuerscheinungen und Projekte, die das Lesen und/oder Schreiben fördern.

Und dann sind da noch welche, die wir gerne  vor den Vorhang holen, und zwar genau einmal im Jahr: die Buchhandlungen. Wir lieben sie. Wenn „analog“ wo begeistern kann, dann zwischen Bücherregalen. Und genau darum werben wir jedes Jahr für sie, diejenigen, die Kultur vermitteln, Schreibende und Verlage brauchen und vice versa, und natürlich Sie: jene, die die Bücher kaufen. Tun Sie dies – und auch das unser Aufruf, der sich jährlich wiederholt – nicht beim Online-Riesen. Seien Sie gescheit, unterstützen Sie unsere Verlagslandschaft, unsere Kreativen, unseren Buchhandel.

Kaufen Sie direkt dort im Geschäft ein oder, falls lieber online, Büchergutscheine, die bei immer mehr Buchhandlungen einlösbar sind. Tun Sie uns allen den Gefallen.

Danke. :-)

Mit den allerbesten Grüßen
Ihre Redaktion am 9. November 2020


Das so was von verflixte 7. Jahr …

… hat verdichtet.at bald hinter sich

Wer wie wir eine Plattform betreibt, die nicht um des schnöden Mammons willen besteht, kann sich glücklich schätzen. Besonders dann, wenn sie der Literatur und dem Lesevergnügen gewidmet ist und auch nach sieben Jahren ihren fixen Platz im Leben und Schaffen so vieler Schreibbegeisterter und Lesehungriger hat. Drum sei uns an dieser Stelle ein Rückblick erlaubt, vorgezogen sozusagen (und zum Jahresende sind diese dann sowieso höchst inflationär). 😉

Ach, die Reminiszenzen. Unser erster Beitrag auf verdichtet at war folgende Botschaft:

Oktober 2013:
Work in progress …
Hier entsteht im Herbst 2013 eine Plattform für ausgewählte Kurztexte, also Kurzgeschichten, Gedichte, … Momentan sind wir noch am Sammeln und freuen uns über Ihre Einsendungen an redaktion@verdichtet.at. verdichtet.at soll vor allem dem Lese- und Schreibvergnügen dienen und ist daher sowohl für LeserInnen als auch AutorInnen kostenfrei.

Daran hat sich rein gar nichts geändert. Weiterhin freuen wir uns über Ihre Texte, Nachrichten, Schüttelreime und Kommentare. Und das war’s dann auch schon mit dem Blick in den Rückspiegel; die Vorausschau haben wir da gleich mitgenommen.  😉

Ja, so sind wir, ein klarer Fall von verdichtet eben. :-)

Schönen Herbst(beginn) allerseits wünscht Ihnen und sich
Ihre verdichtete Redaktion am 21. September 2020


Einmal im Jahr …

… ein Danke und eine Bitte

Jetzt nehmen wir uns aber bei der Nase: Im Verlauf von 52 Wochen sollte sich selbst eine umtriebige Redaktion wie unsereine schon mindestens einmal die Zeit nehmen für ein Riesendanke an die verdichteten Testlesenden. Sie sind es, die mehr als eintausend (!) auf verdichtet.at veröffentlichte Texte für gut und lesenswert befunden haben.  Und was Sie hier als Lesefutter vorfinden, sind nur die ausgewählten Einreichungen, testgelesen wurden sogar noch mehr. Gänzlich unbedankt bleibt unsere Testleserunde freilich auch die restliche Zeit nicht, aber die öffentliche Anerkennung an dieser Stelle ist uns ebenfalls wichtig.  😉

Sie gebührt jenen Personen, die sich in ihrer Freizeit und unbezahlt Ihrer Texte annehmen, werte Schreibende. Jenen, denen literarische Erkundungen ein Herzenswunsch und die Förderung von Talenten ein Anliegen sind. Menschen wie wir, die gerne lesen, nur dass sich diese auch noch die Mühe machen, rückzumelden, was ihnen bei der Lektüre (die sie anonymisiert erhalten) aufgefallen ist, was begeistert hat, was nicht so gut verständlich war, was Fragen aufgeworfen hat, und die für uns einfach die Lust am Lesen repräsentieren. Wie gut, dass wir Sie/euch haben!!!  :-)

Falls Sie, liebe Autorin, lieber Autor, dieser erlauchten Schar gerne angehören möchten, so sind Sie herzlich willkommen. Allerdings auch vorgewarnt an dieser Stelle: Es ist eine schöne Aufgabe, aber nicht wenig Arbeit, denn wir hätten die Rückmeldungen gerne innerhalb einer Woche, damit wir auch redaktionell noch alle Antworten für die Schreibenden zusammenführen und eine Lektoratsversion ausarbeiten können.

Was uns zum nächsten Thema führt: So manche/r Testlesende gönnt sich gerade die wohlverdiente Auszeit namens Urlaub. Und auch die verdichtete Redaktion wird im restlichen Verlauf des Sommers nicht immer so prompt antworten wie (vielleicht) schon gewohnt. Daher bitten wir um etwas Geduld, was Rückmeldungen zu Einreichungen sowie Online-Gänge betrifft, und Verzögerungen keinesfalls als Desinteresse zu verstehen. Wir sind phasenweise einfach grad im Slow-Motion-Betrieb. 😉
Wie sich das für einen echten Sommer gehört …   :-)

… meint mit recht sonnigen Grüßen
Ihre Redaktion am 13. Juli 2020