Die Menschmaschine

Ich verbinde mich mit elektronischen Schaltkreisen.
Ich erweitere meine Erinnerungen durch drei Festplatten.
Ich lasse mir die Gliedmaßen amputieren und mir dafür High-Tech-Prothesen einsetzen.
Aber durch all diese Maßnahmen bin ich nicht besser geworden, sondern sogar schlechter.
Ich denke einfach, ich bewege mich plump,
ich kann viele Erinnerungen zeitlich und situativ nicht einordnen.
Es hat sich nicht ausgezahlt, eine Menschmaschine zu werden.
Doch nun bin ich eine und kann nicht mehr zurück.

Der schlechte Roboter

Der schlechte Roboter

Johannes Tosin
(Text und Foto)

www.verdichtet.at | Kategorie: ¿Qué será, será? | Inventarnummer: 20062

image_print

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *