Der Beamte an der Tür

Habe Kopfweh und überlege, denke ich heute über vieles nach
oder lebe ich einfach mal in den Tag hinein
mein Hals kratzt fürchterlich, wie Erinnerungen in meinem Kopf
das Rauchen will ich zum x-ten Mal aufhören, wozu?
Ein Paket schreit seit Tagen nach meinem Namen, ein paar Gassen weiter
fault die Freude auf den Inhalt dahin
Charles liegt im Bett,
der ist auch bald am Ende mit seinem auf Deutsch übersetzten Amerikanisch
Ein kleiner Zettel bleibt immer kleben, er versucht etwas Fernöstliches zu lehren
versteh nicht mal das, egal ob ich es in zwei Sprachen lese, die ich nicht verstehe,
oder zwei, die ich verstehe

Wieder einmal die Jahreszeit, wo sich die Menschen verkriechen
wenn ich so in den gegenüberliegenden Hof blicke
Rock ‘n' Roll durch die Boxen und der Bass vibriert weiter im Trommelfell
meine Nase macht nebenbei unrhythmische Geräusche
genau wie die Kaffeemaschine im Hintergrund
Jetzt sehe ich, bin wieder mal im Verzug, wenn ich an die Wand blicke und Oktober lese
hab ich schon den Polizisten erwähnt, der hat mich aus dem Schlaf gerissen

Florian Pfeffer

www.verdichtet.at | Kategorie: hardly secret diary | Inventarnummer: 13044

image_print

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *