Summ, summ, summ herum

„Co-gito ergo sum.“     (Descartes)

„Co-ito ergo sum.”     (Casanova, Don Juan,  ...  sonstwer?)

„Ich esse, also bin ich.”      (Lucullus)

„Ich schreibe, also bin ich (hoffentlich)[1].“    (Ingeborg Bachmann u.v.a.)

„Ich arbeite, also bin ich.“      (Internationale Arbeiterbewegung)

„Weil ich (arischer!) Deutscher bin, bin ich.“     ( A. Hitler u.a.)

„Weil ich lüge, scheine ich zu sein.“     (Wittgensteins Double)

„Weil ich möglichst viele (Feinde und Freunde) umbringen lasse, bin (nur noch) ich.“
(Caligula, Nero, Jossip Wissarionowitsch)

„Weil ich so einfühlsam bin, merkt keiner, dass ich (da) bin.“     (Modernistischer Psycho-Scheiß)

„Ich kaufe, also bin ich.“     (Konsumtrottel aller Länder ...)

„Ich wachse, also bin ich.“     („Die Wirtschaft“ – aller Länder)

„Ich leiste und löhne, also muss ich und muss ich ... Leiden-schafftlich.“
(Joint-venture Deutsche Bank – Freiheitliche Partei)

„Weil ich jamm’re und stöhne, krieg ich gar nicht mit, dass ich (da) bin.“
(Modell moderner Arbeits- u. Leistungssklave)

„Ich kann rechnen, also bin ich.“     (Homo fabrissimuss)

„While I nin-ten-do, ergo bin i a do !“     (Homo ludens – Species spassiensis)

Alles Unsinn !

... „Meine Eltern haben miteinander kogitiert, deshalb bin ich.“
(Ja, gut, diese Aussage lässt sich aufrechterhalten.)

E. Sofia

www.verdichtet.at | Kategorie: think it over | Inventarnummer: 13043

 

 

 


[1]   Übersetzung / Interpretation:  „Ich schreibe, weil ich gern (wer) sein möchte.“

 

image_print

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *