eine angst

es ist schade
dass ich dich womöglich niemals
an meine lippen
in meine finger und
zwischen meine beine
bekomme
man kann nicht alles haben

aber es schnürt mir den hals zu
vor beklemmung und angst
wenn ich mir vorstelle
dass deine augen mir plötzlich
ohne sehnsucht begegnen könnten

Stella X.

www.verdichtet.at | Kategorie: ü18 | Inventarnummer: 13010

image_print

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *