war was da?

wenn die sonne untergeht
und schwarz der mond hoch steht
wenn der tag zu ende geht
und die ewig dunkle nacht dann steht

ist es an der zeit zu fragen
gab es was zu lebens tagen
etwas das bestehen bleibt
ein denkmal aus des lebens zeit

ein leben ist gänzlich verloren
wenn nicht ein einzig kind geboren
wenn kein baum im erdreich steckt
und zeilen bleiben unentdeckt

wer sich selbst die frage stellt
ob sein schaffen ewig hält
der die antwort nicht vermisst
dass es vergänglich wertlos ist

und stellt er anderen die frage
selbst wenn es ist am letzten tage
erhält er nett bemüht antwort
deren geber schnell blickt fort

diese frage ist die qual
wenn am horizont das licht wird schmal
es wäre letztlich wunderbar
wenn wer sagt dass da was war

Michael Timoschek

www.verdichtet.at | Kategorie: Kleinode – nicht nur an die Freude | Inventarnummer: 16047

image_print

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *