Kategorie-Archiv: Redaktionsarchiv

image_print

ARCHIV:

Bisherige Redaktionsnachrichten:
[2013] [2014] [2015] [2016] [2017] [2018] [2019] [2020] [2021]


Archive der bisher veröffentlichten Texte:
2021: [Jan.] [Feb.] [März] [Apr.].[Mai].[Juni].
2020: [Jan.] [Feb.] [März] [Apr.].[Mai].[Juni].[Juli] [Aug.].[Sep.].[Okt.] [Nov.] [Dez.].
2019: [Jan.] [Feb.] [März] [Apr.].[Mai].[Juni].[Juli] [Aug.]-[Sep.].[Okt.] [Nov.] [Dez.].
2018: [Jan.] [Feb.] [März] [Apr.].[Mai].[Juni] [Juli] [Aug.]-[Sep.] [Okt.] [Nov.] [Dez.].
2017: [Jan.] [Feb.] [März] [Apr.].[Mai].[Juni] [Juli] [Aug.] [Sep.] [Okt.] [Nov.] [Dez.].
2016: [Jan.] [Feb.] [März] [Apr.] [Mai] [Juni] [Juli] [Aug.] [Sep.] [Okt.] [Nov.] [Dez.].
2015: [Jan.] [Feb.] [März] [Apr.] [Mai] [Juni] [Juli] [Aug.] [Sep.] [Okt.] [Nov.] [Dez.].
2014: [Jan.] [Feb.] [März] [Apr.] [Mai] [Juni] [Juli] [Aug.] [Sep.] [Okt.] [Nov.] [Dez.].
2013: [Nov.] [Dez.]

Archiv Mai 2021

29.5.21: Michael Bauer: Hale-Bopp oder: Die Chance seines Lebens
29.5.21: Johannes Tosin: Loch im Kopf
24.5.21: Petra Hechenberger: Für meine Eltern
22.5.21: Johannes Tosin: Pause
15.5.21: Anita Winkler: Lichtschalter
15.5.21: Bernd Remsing: Etwas zur Blauglocke
15.5.21: Renate Müller: Der Hut
15.5.21: Michael Bauer: Ein Notizblock in meiner Jeansjacke
15.5.21: Johannes Tosin: Erde von der Erde
8.5.21: Bernd Remsing: Instagram
8.5.21: Robert Müller: Der Fliesenleger – aus der Wiener Häuslbauer-Serie mit max, dem Bauherrn
8.5.21: Johannes Tosin: Regenbogenmann
1.5.21: Johannes Tosin: Denkt Henriette Fässler
1.5.21: Petra Hechenberger: Nachricht an DICH
1.5.21: Michael Bauer: Ein Märchen

Archiv April 2021

24.4.21: Veronika Seyr: Das zornige Eichhörnchen
24.4.21: Michael Bauer: Glück
24.4.21: Johannes Tosin: Besuch aus der Hölle
17.4.21: Petra Hechenberger: Der Pfad
17.4.21: Johannes Tosin: Die zweite Chance
11.4.21: Petra Hechenberger: Connected
10.4.21: Carmen Rosina: Frau F. leidet an Briefangst oder Warum Herr N. nicht mehr bei der Post arbeitet
10.4.21: Michael Bauer: Alles blüht
10.4.21: Johannes Tosin: Deine Exfirma
3.4.21: Renate Müller: Sie müssen das verstehen oder: Wie viele Zinken hat ein Kamm
3.4.21: Johannes Tosin: Bitte warten!

Archiv März 2021

27.3.21: Emma Kreska: Vater und Kind
27.3.21: Michael Bauer: Die Trödelverkäuferin
27.3.21: Johannes Tosin und Michael Tosin: zählen
27.3.21: Robert Müller: Professor Biermanns Rosskur
27.3.21: Annamaria Bortoletto: Der Zettel
20.3.21: Michael Bauer: In der Stille wächst das Vertrauen
20.3.21: Johannes Tosin: Alphabet
20.3.21: Florian Pfeffer: Eins bleibt eins
13.3.21: Robert Müller: Der unverstandene Mann
13.3.21: Florian Pfeffer: Fragen an die Nacht
13.3.21: Johannes Tosin: Automatisch
7.3.21: Johannes Tosin: Frühling
7.3.21: Florian Pfeffer: Brunnen

Archiv Februar 2021

28.2.21: Forian Pfeffer: Feuer
28.2.21: Johannes Tosin: Der abwesende Gott
21.2.21: Robert Müller: Der Butler 3
21.2.21: Johannes Tosin: Winter
13.2.21: Manuela Murauer: Hätte ich doch …
13.2.21: Robert Müller: Der Butler 2
13.2.21: Johannes Tosin: Materie
13.2.21: Florian Pfeffer: Holzkohle
6.2.21: Klaus Buttinger: Fliegenfischen in Ansfelden oder Widerstand
6.2.21: Johannes Tosin: Liechtenstein
6.2.21: Robert Müller: Der Butler 1
6.2.21: Florian Pfeffer: Traum im Hof

Archiv Jänner 2021

30.1.21: Florian Pfeffer: Postkasten
30.1.21: Johannes Tosin: Die Sternenpflückerin
30.1.21: Johannes Tosin: Wie Papier
23.1.21: Annamaria Bortoletto: Bahngleise
23.1.21: Johannes Tosin: Der Forstweg
23.1.21: Florian Pfeffer: Donnerwetter
23.1.21: Florian Pfeffer: Verpasst
23.1.21: Johannes Tosin: Du untreuer Geist!
17.1.21: Johannes Tosin: Auf Grönland
17.1.21: Florian Pfeffer: Müde
10.1.21: Emma Kreska: Lust zu tanzen
10.1.21: Florian Pfeffer: Flow
10.1.21: Johannes Tosin: Der Traum
2.1.21: Veronika Seyr: Man steht am Fenster
2.1.21: Johannes Tosin: Die Welle
2.1.21: Florian Pfeffer: Glück gehabt

Was auf verdichtet.at bisher geschah … 2021

22. Mai 2021

Ein Blick hinter die Kulissen von ...

Foto & Copyright: Christoph Kempter, lensflair.at

Foto & Copyright: Christoph Kempter, lensflair.at

Was verbirgt sich hinter unserer Kurztexteplattform? Wer zieht die Fäden, wem sind wir verpflichtet, was müssen wir berücksichtigen, und wer sagt uns, was wir zu tun und zu lassen haben?

Nichts leichter als das. Solche Fragen zu beantworten nämlich. :-)

Geschaffen von uns, verpflichtet der Literatur und ihren FreundInnen, daraus folgernd dem Copyright, und es gibt nichts und niemanden, das oder der uns daran hindert, zu veröffentlichen, was für lesenswert befunden wurde.

Apropos: Beratende und mehrheitlich entscheidende Funktion hat hierbei die Testleserunde, der Einreichungen anonymisiert vorgelegt werden. Es kommt quasi nicht vor, dass sich da die redaktionellen Eindrücke und jene der Mehrzahl der Testlesenden stark unterscheiden. Und falls doch, ist wohl klar, wer das letzte Wort bei der Aufnahme eines Textes auf verdichtet.at hat: Sie wissen ja jetzt, wer hier die Fäden zieht. :-) :-) :-)

So grüßt Sie mit ihrem umwerfendsten Augenaufschlag
Ihre Redaktion


31. März 21

Auf den Punkt gebracht ...

Foto & Copyright: Christoph Kempter, lensflair.at

Foto & Copyright: Christoph Kempter, lensflair.at

Vielfalt
entdecken
rundherum
denken
Inhalte
checken
hinterfragen
träumen
Eingebungen
teilen

Wir könnten so vieles schreiben. Was verdichtet.at ausmacht, wie viele Sicht- und Erzählweisen es gibt, wer bei uns veröffentlicht, warum die hier Versammelten dem Verdichten frönen, was hier zu finden ist.
Aber wir tun es nicht. :-) Lesen Sie selbst, was alles in dieser Kurztexteplattform steckt, und erkunden Sie die Welt von verdichtet.at, der eine Weite innewohnt, wie sie der Name nicht vermuten lässt.

Viel Freude dabei wünscht Ihnen so sonnig wie frohgemut :-)
Ihre Redaktion


28. Februar 2021

Auf der Suche nach der Wahrheit ...

… wurde hier vielleicht schon jemand fündig?

… wurde hier vielleicht schon jemand fündig?

Das geschriebene Wort beansprucht mitunter eine Menge für sich: Wahr soll es sein, denn dort steht es ja schwarz auf weiß. Wahrheit und Wort, das ist ein Dream-Team, von Anbeginn: Am Anfang war das Wort. So steht es geschrieben. 😉

Werfen wir einen kurzen Blick auf die Tatsachen: Es wird, seit es Sprache gibt, gelogen, beschönigt, verzerrt und geflunkert, dass sich die Balken biegen, in der weiten Welt der Wahrheitsvertreiber.

Da bleiben wir hier auf verdichtet.at lieber bei der Sprachkunst. Denn in der Literatur ist beinahe alles erlaubt: erfinden, ausschmücken, wild assoziieren, fantasieren, … Und nichts davon ist unwahr, alles ist geschehen, irgendwo, in Gedanken.
Nur in der Realität sollte scharf unterschieden werden, zwischen Fiktion und Fakten. Das scheint manchen gar nicht so leichtzufallen.

Wir für unseren Teil halten es hier auf verdichtet.at lustvoll mit der Fiktion, and that’s a fact. :-) :-) :-)

Es grüßt Sie fürwahr fabulierfreudig
Ihre Redaktion


30. Jänner 2021

Zeit für ein Bild von einer Katze ...

… in dem Fall Leihkater Moritz beim Chillen …

… in dem Fall Leihkater Moritz beim Chillen …

… und gute Lektüre

Wie immer Sie und wir es angehen, die unlustigste Zeit des Jahres zu gestalten – wir haben da ein bis zwei Tipps für Sie: Betrachten wir zuerst eine schlummernde Katze, nach Möglichkeit analog, notfalls virtuell (à votre service!). Und dann schnappen wir uns ein gutes Buch und vertiefen uns darin. In dem Fall können wir als Online-Alternative uns selbst anbieten: verdichtet.at, die Plattform für einfach alles, was lesenswert ist.  Machen Sie ruhig einen drauf, in unseren Kategorien fest feiern oder süffig, lassen Sie sich gehen mit spazierensehen oder hin & weg und schauen Sie, was andere so umtreibt, unter anderem im hardly secret diary oder an Tagen wie diesen ... Und solche haben wir ja einige. :-)

Für die Hartgesottenen, die den Fasching nicht einfach ausfallen lassen möchten, empfehlen wir einen Blick in unsere Schüttlerarchive der Jahre 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019, 2020 und 2021.

Ja, so flott kann es gehen, und schon sind wir wieder in der Gegenwart. Schnell, ein Buch!!! :-) :-) :-)

Mit feliden- und literaturaffinen Grüßen
Ihre Redaktion


3. Jänner 2021

?

Foto & Copyright: Christoph Kempter, lensflair.at

Foto & Copyright: Christoph Kempter, lensflair.at

Das Bilanzieren …

… lassen wir aus, versprochen

Hatten wir doch schon, unsere Rückschau aufs vergangene Jahr, auf den verdichteten Werdegang, und ein stolzes Resümee. :-)

Wir machen uns auf ins neue Jahr, möglichst unvoreingenommen, einfach mal kommen lassen. In literarischer Hinsicht sowieso. Es gibt so viel Gutes zu lesen auf dieser Welt. Und auf unserer Plattform natürlich auch. 😉

Falls Sie sich vielleicht fragen, was das „Neujahrsbild“ Ihnen sagen soll: Suchen Sie es sich aus.
Ist doch schön, nehmen Sie sich die Freiheit, sich was auszudenken. Im besten Fall schreiben Sie es nieder und schicken es an redaktion@verdichtet.at, unsere sich stets in freudiger Erwartung befindliche Mailbox. :-)

Vermutlich werden wir uns was anderes dabei gedacht haben als Sie. Tja, so ist das mit den menschlichen Gehirnen: Sie bürgen für Überraschungen. Die alten Pfade zu verlassen und Neues zu erkunden, tut ihnen gut. Lassen wir ihnen doch das Vergnügen. :-)

Auf viele frische Ideen, Inspiration und die Freude am Schreiben und Lesen!

Einen schönen Jahresbeginn wünscht Ihnen
Ihre neugierige Redaktion

Archiv Dezember 2020

26.12.20: Johannes Tosin: Die Endjahresreise
20.12.20: Veronika Seyr: Internationaler Sockentag
20.12.20: Emma Kreska: Pur
20.12.20: Johannes Tosin: Das Ende der Welt
13.12.20: Emma Kreska: Die Frau im Zug
13.12.20: Johannes Tosin: Südbahnweg
5.12.20: Bernd Remsing: Ideenfee
5.12.20: Carmen Rosina: Von wegen Verschwörungstheorie!
5.12.20: Johannes Tosin: Klette
5.12.20: Emma Kreska: (Meine) Sonne

Schüttler 2021

Ihre Schüttler sind herzlich willkommen: redaktion@verdichtet.at

Woche 30: Künstlerisch begabter Indianer im Saloon
Wenn ich mit den Bleichen zock,
zück ich einen Zeichenblock.
(Carmen Rosina)

Woche 29: Ernährungsapostel
Das wär ja noch viel schöner, Dicke,
wenn ich euch ’nen Döner schicke.
(Christoph Kempter)

Woche 28: Gesucht, gefunden?
Da drüben steht am Rand er.
Oder ist es doch wer andrer?
(Carmen Rosina)

Woche 27: Küstenwache
„Alles klar am Schiff?“,
fragte die Schar am Kliff.
(Christoph Kempter)

Woche 26: Müllabfuhr verpasst
Jetzt muss ich in leeren Gassen
meinen Mist noch gären lassen.
(Carmen Rosina)

Woche 25: Fußballveteranen
Niemand ist beim Treff schener
als der Cheftrainer.
(Christoph Kempter)

Woche 24: Nie genug …
… bekam der Wassernarr,
ganz egal, wie nass er war.
(Carmen Rosina)

Woche 23: Werbung wirkt
Aperol sagt: „Mach dich locker!“
Nescafé meint: „Lach dich Mocca!“
(Christoph Kempter)

Woche 22: Liebeskummer
Wegen eines Schwaben reart se,
in ihrem Herzen Rabenschwärze.
(Carmen Rosina)

Woche 21: Trödeln beim Frühstück
Kai wird alt
und sein Ei wird kalt.
(Christoph Kempter)

Woche 20: Interview mit Nina Proll
Er hört zu, was sie red't,
und drückt anschließend Reset.
(Carmen Rosina)

Woche 19: Ständchen
Trompeter spiel‘n zum Muttertag,
weil Mama diese Tuter mag.
(Carmen Rosina)

Woche 18: Serienmarathon
Der Telefonist im Callcenter
sieht fern  – „Better Call Saul“ kennt er.
(Christoph Kempter)

Woche 17: Grammatikexpertin
Sie schreibt die Phrase „sieht Glatzkopf“
einfach in den Gliedsatzkopf.
(Carmen Rosina)

Woche 16: Ehegelöbnis
Ich kaufe sehr viel Fett und Butter,
du sorgst für mich mit Bett und Futter.
(Christoph Kempter)

Woche 15: Müde Performance
Der Chor sang lahm.
Und sehr langsam.
(Carmen Rosina)

Woche 14: Osterhase geht nach Zehrung in Pension
Ich werd nach dieser Feier erben
und dann nie wieder Eier färben.
(Christoph Kempter)

Woche 13: Familie, ungeplant
Wenn ich noch weiter Linda kos,
bleib ich nicht länger kinderlos.
(Carmen Rosina)

Woche 12: Hinter Gittern
Wenn jemand aus dem Heisl gafft,
ist er meist in Geiselhaft.
(Christoph Kempter)

Woche 11: Heiser
Sie gab auf diese Weise Lieder
eigentlich zu leise wieder.
(Carmen Rosina)

Woche 10: Pellets
Verdichten
der Fichten.
(Christoph Kempter)

Woche 9: Vorsicht, Wolle!
Das Jackerl zuerst zum Testen waschen:
vorerst nur die Westentaschen.
(Carmen Rosina)

Woche 8: Steuertricks
Tausend Dollar zahl ich Steuer, du zehn.
Das kommt dich noch teuer zu stehn.
(Christoph Kempter)

Woche 7: Vor dem Einkauf
Kannst du einmal tasten, Bube?
Ist sie leer, die Pasten-Tube?
(Clemens Mitterlehner)

Woche 6: Kuhjause
Und was fraß Kathi?
Gras, Vati!
(Bernhard K.)

Woche 5: Geschützter Musiker
Hinter lauter Panzerglas
spielt im lichten Glanz er Bass.
(Carmen Rosina)

Woche 4: Königlicher Besuch in der Küche
Das Schnitzel einst der Kaiser roch
und sprach: „Dazu leck’ren Reis er koch!“
(Christoph Kempter)

Woche 3: Angst? Wovor?
De Verschwörer, de Leugner, de Schimpfaden
machen mir mehr Angst als so ein Impfschaden.
(Clemens Mitterlehner)

Woche 2: Boris Beckers Gedanken beim Schlägerreinigen
Während ich den Rahmen säuber,
verfluche ich die Samenräuber.
(Christoph Kempter und Carmen Rosina)

Woche 1: Hinweis für Abergläubige
Keine Münzen in den Brunnen hauen,
weil Bier damit die Hunnen brauen.
(Clemens Mitterlehner)